Damit das Glaubensbekenntnis keine „fundamentalistische Zumutung“ bleibt

Auf einem evangelischen Kirchentag, da kannst Du etwas erleben! So stand eine Diskussionsveranstaltung unter dem Motto:„ Apostolisches Glaubensbekenntnis: Schatz oder Ballast?“. Der Publizist Christian Nürnberger aus Mainz, der sich selbst als Agnostiker bezeichnet, der aber seiner evangelischen Glaubensgemeinschaft treu bleibt, stellte fest, dass das Glaubensbekenntnis für ihn wie ein Museumsgegenstand sei – es sein interessant anzuschauen, aber ein Wortspiel, das ausgedient habe. Weiterlesen

Gebetsanliegen des Hl. Vaters im Monat Juni

dass die Priester, vereint mit dem Herzen Christi, stets wahre Zeugen der fürsorgenden und barmherzigen Liebe Gottes sind.dass die missionarische Kraft der einzelnen Gemeinden, dass der Heilige Geist zur Ausbreitung des Reiches Gottes befähige.

Mit diesem Wissen läßt sich gut leben

Was ist Glauben? Diese Frage ist sehr komplex. Selbst religiöse Menschen haben Probleme, auf diese Frage eine gute Antwort zu finden. Auch wenn ich kein Theologe bin, möchte ich mich an die Beantwortung dieser Frage machen. Ich werde diese Frage nicht erschöpfend beantworten können, da ich hier nur eine für mich individuelle Antwort geben kann. Weiterlesen